Schalter Hauptmenü
Freitag, 15 Februar 2019 19:05

Sehr interessanter Literaturabend zu „Mem u Zîn“ - dem klassischen kurdischen Epos

geschrieben von
Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Sehr interessanter Literaturabend zu „Mem u Zîn“ - dem klassischen kurdischen Epos Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V.

Ein Hauch an Kurdischem Epos

Am 01.02.2019 durfte die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg /Bonn e.V. Herrn Feryad Fazil Omar, den Kurdologen am Institut für Iranistik  und zugleich Präsident des Instituts für Kurdische Studien e.V. in Berlin bei unserem literarischen Abend in den Räumlichkeiten der ev. Kirchengemeinde in Siegburg begrüßen.

Herr Feryad Fazil Omar stellte an diesem Abend das wohl bekannteste kurdische literarische Werk „Mem u Zîn“ von Ehmedê Xanî vor und erzählte dabei die historischen Hintergründe, die philosophischen Aspekte und die tiefgreifenden Beweggründe des Dichters. Dabei rezitierte er mehrsprachig die besonderen und bedeutendsten Passagen aus dem Buch und gab den Zuhörern einen emotionalen und sehr inhaltreichen Bezug zu dem Buch. Nach einer sehr intensiven Recherchearbeit war es Herrn Omar gelungen, diesen Epos sinn- und wahrheitsgemäß wortwörtlich zu übersetzen. Zudem verwies Herr Omar auch auf die wunderschönen Bilder im Buch, die extra für diesen Epos in der damaligen Zeit gemalt wurden. Zahlreiche Besucher*innen konnten an dem Abend vor Ort das Buch käuflich erwerben und konnten dabei eine persönliche Widmung und Signierung von Herrn F.F. Omar bekommen.

„Mem u Zîn“ gilt als das kurdische Pendant zu „Romeo und Julia“ von Shakespeare und handelt von Liebe, Verrat und Schicksal.

Seit Oktober 2018 wurde nun endlich der klassische kurdische Epos aus dem 17. Jahrhundert ins Deutsche übersetzt. Der Kurdologe und Iranist, Feryad Fazil Omar, widmet dieses Meisterwerk den jungen heranwachsenden Generationen der Kurden in Europa.

Die Kurdische Gemeinschaft Rhein Sieg/Bonn e.V. freut sich sehr über das zahlreiche Erscheinen der Besucher*innen und einen sehr spannenden Abend zum Nationalepos der Kurden.

Weitere Informationen zum Autor finden Sie unter folgendem Link: www.ifkurds.de

Interessierte Leser*innen können „Mem u Zîn“ bei uns im Verein käuflich erwerben (Tel:02241/83614).

Gelesen 293 mal Letzte Änderung am Freitag, 15 Februar 2019 19:08
Ilkay Yilmaz

Integrationsfachkraft

Politikwissentschaftlerin, M.A.