Schalter Hauptmenü
Mittwoch, 20 November 2019 14:54

Özgür Cebe, Hussein Habasch und Prof. Dr. Engin-12. Bonner Buchmesse Migration

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Sehr geehrte Besucher*innen,

die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. möchte Sie auf die 12. Bonner Buchmesse Migration mit den folgenden Teilnehmern aufmerksam machen: Prof. Dr. Kenan Engin -Kurdische Migrant_innen in Deutschland Wer sind Sie? (Freitag, den 22. Nov. 2019 von 14:00-15:00 Uhr); Dr. Hussein Habasch- Afrin - Gesicht der Hoffnung (Lesung am 23. November vom 13:00 - 14:30 Uhr), Özgür Cebe - Kabarett (Sonntag, den 24. Nov. von 16:00-16:30 Uhr)

Prof. Dr. Engin:

Im Vortrag werden zunächst die Hintergründe der kurdischen Migration aus den jeweiligen Ländern nach Deutschland diskutiert und danach wird aufgezeigt, wie diese Bewegung stattgefunden hat. Hier wird die kurdische Migration differenziert betrachtet und in vier Etappen aufgeteilt, die unterscheidliche Dimensionen hatten. Dadurch bekommen die Besucher*innen Einblicke in die Lebenswelten der Kurd*innen, deren Zahl in Deutschland mittlerweile über 1 Milllion beträgt. Der Vortrag richtet sich sowohl an die Praktiker,die in der Flucht- und Migrationsarbeit tätig sind, als auch an Studierende und Wissenschaftler, die sich mit dem Thema vertieft befassen wollen.

Hussein Habasch:

"Afrin für die Seele"

In zwei Sprachen, die eine Brücke schlagen von Kurdistan zur englisch-sprechenden Welt, präsentiert Hussein Habasch seine Auffassung davon, was es bedeudet, ein menschliches Wesen zu sein. Die Worte zerren an der Haut und an den Sehnen des Lesers in Richtung auf eine Epiphanie für die Seele, die gleichzeitig zu schön ist für Worte und eine zeitgenössische Offenbarung bezüglich des Zustandes des Menschen. Wie ist es möglich nach einem Jahrhundert der Völkermörde immer noch Poesie zu schreiben, immer noch danach zu streben, auf den Punkt zu bringen, was es heisst Mensch zu sein nach einer solch entmenschlichenden Epoche. In Habaschs Poem entdecken wir, das Aufleuchten des wahrhaft Schönen zu sein. Wer Afrin und das Lebewesen, das Mensch genannt wurde, liest, erfährt den Sinn der notwendigkeit, neugeboren zu werden in der Schönheit und Heiligkeit und wahrhaft Mensch zu werden.

Özgür Cebe:

Der Stand up Comedian und Kabarettist Özgür Cebe tritt am 24. November 2019 im Rahmen der 12. Bonner Buchmesse im Haus der Geschichte auf. Bekannt ist Cebe aus verschiedenen TV-Formaten, so z.B.: Alarm auf Cobra 11", "Was guckst du?" und "Lindenstrasse". Sein Debüt als Comedian hatte er 2009im ersten Kölner Wohnzimmertheater. Sein aktuelles Programm ist "Ghettos Faust" und Born in the BRD".

Veranstaltungsort: Haus der Geschichte, Willy Brandt-Allee, 53113 Bonn

 

 

 

 

Gelesen 175 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 20 November 2019 15:55
Ilkay Yilmaz

Integrationsfachkraft

Politikwissentschaftlerin, M.A.